Das Bistum Fulda im Radio

Belegung

Informationen für unsere Gäste

Johanneshaus Amöneburg

Regionale Bildungsstätte der Diözese Fulda

Am Johannes 2

35287 Amöneburg


Tel. 06422-2882, Fax 06422-85173

Email: Johanneshaus@bistum-fulda.de



Herzlich Willkommen im Johanneshaus


Feste Zeiten im Tagesablauf:

08.30 Uhr Frühstück

12.00 Uhr Mittagessen 

15.00 Uhr Kaffee

18.30 Uhr Abendessen


Die übrigen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Programm Ihrer Tagung.Aus Rücksichtnahme gegenüber allen Gästen und Bewohnern des Hauses bitten wir um Einhaltung der Nachruhe ab 23.00 Uhr. Beachten Sie auch den Wunsch nach Ruhe in der Mittagspause von 13.00-15.00 Uhr.


Der Speisesaal befindet sich im Untergeschoss des Hauses. Das Frühstück und das Abendessen wird als Buffet angeboten. Das Mittagessen wird vom Personal serviert. Wir bitten Sie, nach dem Essen das Geschirr auf dem Servierwagen zusammenzustellen.


Für Notfälle steht dem Tagungsleiter-Zimmer (Nr. 1) ein Telefon zur Verfügung. Dieses kann auch für die Zeit der Anwesenheit unter Tel.-Nr. 06422/898693 angerufen werden.

Die Hausapotheke befindet sich ebenfalls im Zimmer 1.Im dringenden Krankheitsfall kann die ortsansässige Ärztin, Frau Fruth, Nicolaistr. 15 (am Bahnhof Amöneburg) unter Tel. 92940 aufgesucht bzw. benachrichtigt werden. 


Apotheken befinden sich in Kirchhain und Schweinsberg.Gottesdienste sind in der Regel sonntags und werktags um 19.00 Uhr (nicht mittwochs und samstags) und am Sonntag um 10.15 Uhr in der Stiftskirche.Der Hausleiter, Pfarrer Marcus Vogler, ist nach Vereinbarung gern zu sprechen und steht auch zu gottesdienstlichen Feiern für Ihre Gruppe -soweit als möglich- zur Verfügung.


Abends besteht die Möglichkeit, sich im Freizeitraum "Zum Wöhlchen" links vor dem Speisesaal gemütlich zusammen zu setzen. Getränke befinden sich im Kühlschrank rechts vor dem Speisesaal. Das Geld legen Sie bitte in die bereitstehende Kasse oder tragen sich in die Getränkeliste ein und zahlen am Ende der Tagung.


Leere Flaschen bitten wir in die vorgesehenen Kästen einzuordnen. Fehlende Pfandflaschen stellen wir in Rechnung.


Das Mitbringen von eigenen Getränken ist nicht gestattet!


Die letzten Gäste werden gebeten, die Beleuchtung in den gemeinsam genutzten Räumen zu löschen und den jeweiligen Raum zu schließen. Fernsehen können Sie nach Absprache mit der Kurs- und Hausleitung im Tagungsraum.Im Bibliotheksraum finden Sie eine kleine Auswahl verschiedener Bücher für Einzel- und Gruppenarbeit sowie einige Gesellschaftsspiele. Für die Dauer des Aufenthaltes im Haus können Sie diese nach Absprache ausleihen.In jedem Zimmer ist nur ein Bett bezogen. Bei Benutzung als 2-Bett-Zimmer finden Sie Bettwäsche und Handtücher im Klappteil des zweiten Bettes, das durch Vorziehen die erforderliche Breite erhält.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht so viel Personal haben, um täglich die Betten zu machen. Wir bitten auch aus Rücksicht auf unsere Angestellten, die Anordnung des Mobiliars in den Zimmern nicht zu verändern. Wolldecken bitte nur als zusätzlichen Wärmespender zum Bettzeug benutzen - nicht außerhalb der Zimmer benutzen oder mit auf die Liegewiese nehmen! Kosten für die Reinigung werden ansonsten dem Gast persönlich in Rechnung gestellt. Das Rauchen ist im gesamten Haus nicht gestattet.Bitte löschen Sie jeweils beim Verlassen der Zimmer die Beleuchtung.Schließen Sie auch die Fenster und Türen beim Hinausgehen, damit Ihre persönlichen Sachen vor Diebstahl geschützt sind. Die Raumtemperatur sollte dem Bedarf angepasst werden. Lieber kurz und gründlich lüften, als ganztägig das Fenster offen zu lassen. Bitte Lampen nicht unnötig brennen lassen.


Am Ende Ihres Aufenthaltes bitten wir Sie das Bettzeug abzuziehen und die Bettwäsche sowie die Handtücher in die bereitstehenden Körbe zu legen.Bitte geben Sie die Zimmerschlüssel am Ende der Tagung/des Kurses im Büro, bei der Tagungsleitung oder dem Küchenpersonal ab.Am Ende des Aufenthaltes wird jeder Gast gebeten, sorgfältig darauf zu achten, dass keine persönlichen Gegenstände im Zimmer verblieben sind.


Der Tagungsleiter wird gebeten, die Zimmer auf evtl. Schäden zu kontrollieren. Dieser Kontrollgang dient auch der Absicherung der Teilnehmer und es wird deshalb dringend empfohlen, dieser Pflicht seitens der Kursleiter nachzukommen.Wir wünschen Ihnen gute und erholsame Tage in unserem Hause. Die Hausleitung und die Mitarbeiterdes Johanneshauses

 

Ehevorbereitung

 

Sonntags nie